Taschenbücher und eBooks, Kurzgeschichten-Wettbewerbe

Blutkrebs gemeinsam besiegen

Verein für Knochenmark- und Stammzellspenden e. V.

Verein für Knochenmark- und Stammzellspenden e. V.

Jede Spende hilft!

Magic Buchverlag Logo

Wolfgang Jockel

Wolfgang Jockel

Wolfgang Jockel

Wolfgang Jockel – Nach dem Handelsabitur (Institut Monte Rosa in Montreux/Schweiz) sollte er eigentlich die Werbeagentur seines Großvaters in Wiesbaden übernehmen, aber es kam anders. Er machte zwar zunächst wie geplant seinen Werbefachwirt (Bayerische Akademie für Werbung und Kommunikation in München), konnte sich dann aber nicht von Deutschlands heimlicher Hauptstadt trennen und blieb dort.
Zehn Jahre arbeitete er in großen Münchner Werbeagenturen, studierte währenddessen Psychologie, war einige Jahre als Werbeberater und Texter selbständig und danach rund zwanzig Jahre in zwei großen Münchner Dienstleistungsunternehmen als Leiter für Werbung und Verkaufsförderung tätig.

Sein Talent zum Schreiben – seine Lust zu beschreiben und humorvoll zu erzählen – entdeckte er bereits sehr früh. Er schrieb Gedichte, Kurzgeschichten und später auch Sketche fürs Fernsehen. Für seine kreativen Ideen bekam er 1991 den mit 10.000 DM dotierten „Goldenen David“ und 1995 den „Karl-Valentin-Taler“.

Die Ideen für seine Geschichten bekommt Wolfgang Jockel von den Menschen geliefert, denen er tagtäglich auf der Straße begegnet – im Kaffeehaus, im Restaurant oder auf seinen Reisen durch Europa, Amerika und Asien.
„Man muss die Menschen nur beobachten – und sie lieben – dann entsteht die Geschichte von ganz allein.“

Auf einer Reise nach Vietnam kam ihm die Idee zu seinem Buch “Die Geliebte aus Saigon”, mit dem er nichts anderes beabsichtigte, als den Leser zu unterhalten und ihn für einige Tage teil haben zu lassen am Leben von vier Menschen, die das Schicksal vielleicht aus einer Laune heraus zusammengeführt hat, ohne sie ein einziges Mal zur gleichen Zeit zusammen treffen zu lassen.

 

Ein bisschen Pech ist doch kein Unglück

Ein bisschen Pech ist doch kein Unglück

Ein bisschen Pech ist doch kein Unglück
Frech, frivol und unheimlich komisch!
Wolfgang Jockel

In seinem Tagebuch berichtet Alexander Jonas mit umwerfend trockenem Humor von Dingen, die einem Mann besser nie passieren sollten! Das Leben schickt ihm immer wieder neue Probleme, durch die er, natürlich völlig unschuldig, in Situationen gerät, in die andere nie geraten würden. Oder doch?

 

 

 

Die Geliebte aus Saigon

Die Geliebte aus Saigon

Die Geliebte aus Saigon
Ein spannender Liebesroman
Wolfgang Jockel

Alain verliebt sich in die Vietnamesin Dan-Chin. Sie ist die Mutter einer hochbegabten Tochter, Ehefrau eines erfolgreichen Unternehmers und Ärztin. Er weiß, was es bedeutet, die Rolle des Geliebten einer verheirateten Frau spielen zu müssen ...

 

 

 

Wolfgang Jockel - 10 Jahre im Magic Buchverlag

 

Homepage von Wolfgang Jockel: www.jockel-wolfgang.de