Taschenbücher und eBooks, Kurzgeschichten-Wettbewerbe

Blutkrebs gemeinsam besiegen

Verein für Knochenmark- und Stammzellspenden e. V.

Verein für Knochenmark- und Stammzellspenden e. V.

Jede Spende hilft!

Magic Buchverlag Logo

Wolfram Pscheidl

Wolfram Pscheidl

Wolfram Pscheidl

Wolfram Pscheidl, Jahrgang 1959, Dipl. Theol. mit verschiedenen Zusatzausbildungen arbeitet seit Jahren als Freier Erwachsenenbildner u.a. auch mit Väter-Kinder-Gruppen.
Im Laufe vieler Jahre ist mir einsichtig geworden, dass kaum eine andere Fortbewegung so gut erdet wie das Gehen. Geist und Körper sind in Einheit, es entsteht Verbindung zur Landschaft durch die man wandert und zu den Menschen, denen man begegnet.

 

 

Unser Weg ans Meer bleibt unvergesslich. Die Erfahrung des Gehens ist eine universelle, jedem Menschen zugängliche. Auf den 200 Buchseiten wird in den konkreten Erlebnissen aus dieser Quelle getrunken. Die Mühen nach dem richtigen Wort zu suchen, haben sich gelohnt. In 21 Tagen ans Meer zu schreiben hat mir Spaß gemacht.


 

Simon Pscheidl

Simon Pscheidl

Hallo, ich bin Simon Pscheidl, Gymnasiast in der 11. Klasse des Ignaz-Taschner-Gymnasiums in Dachau, ein manchmal launischer, meistens aber motivierter Schüler. In meinen 16 Jahren bin ich schon öfters gewandert. Ich fahre auch gerne Fahrrad, spiele Badminton, Billard, Volleyball, Tischfußball ... Ich trommle gerne auf der Djembe, singe im Chor, gehe gerne Tanzen und auf Partys.

 

Das Buch In 21 Tagen ans Meer bleibt für mich eine verrückte, merkwürdige Erfahrung, wie die Wanderung selbst. Man geht und geht, schreibt und schreibt, weil man eine Idee hat. Es scheint unmachbar. Und doch, Schritt für Schritt, Seite um Seite wird das Ziel greifbarer. Jetzt, nachdem dieses Buch fertig ist, wird mir erst klar, was es für mich bedeutet, meinen Weg zu gehen, mich zu finden, kreativ zu sein.

 


 

Sebastian Richter

Sebastian Richter

Servus, ich heiße Sebastian Richter, bin 16 Jahre alt und gehe auf die Waldorfschule in Gröbenzell. Ich treibe gerne Sport, lese viel und interessiere mich für Geschichte. Am liebsten beschäftige ich mich mit Modellbau und Fotografieren.
Die Wanderung ermöglichte mir ganz neue Erfahrungen, insbesondere lernte ich meine eigenen Grenzen auszuhalten, ohne aufzugeben.

 

Die Schreibarbeit an In 21 Tagen ans Meer war interessant, entpuppte sich allerdings als viel umfangreicher als ich mir das vorgestellt hatte. Mit dem Produkt unserer Gehirnaktivitäten bin ich jedoch sehr zufrieden.

 

 

In 21 Tagen ans Meer

In 21 Tagen ans Meer

In 21 Tagen ans Meer
Zu Fuß von Sigmertshausen nach Chiavari
Pscheidl / Richter

Ans Meer gehen. Nichts Ungewöhnliches für Küstenbewohner und Strandurlauber. Aber von einer oberbayerischen Haustüre aus - quer durch die Alpen, die Po-Ebene und den Ligurischen Apennin ... sind das etwa eine Million Schritte.

 

 

 

Homepage von Wolfram Pscheidl: www.wolframpscheidl.de

 

 

Die nächsten Termine

16 Jänner 2018
Wiederholung jeder %@ Tag
Tauchen Sie ein in das Geheimnis des Kartenlegens
See more

22 Jänner 2018
Wiederholung jeder %@ Tag
Die Mediale Ausbildung richtet sich an alle, welch
See more